Leaseweb USA eröffnet neues Datenzentrum in Miami

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Leaseweb USA eröffnet neues Datenzentrum in Miami

Deutsche Kunden mit Geschäft in Nord- und Südamerika profitieren von stärkerer US-Präsenz

Frankfurt am Main, 26. Februar 2019 – Die Leaseweb-Betriebsgesellschaften haben ein neues Datenzentrum in Miami (Florida/USA) in Betrieb genommen. Damit soll zum einen die Präsenz in den USA erhöht werden und zum anderen ein „Sprungbrett“ nach Südamerika geschaffen werden. Kunden von Leaseweb Deutschland mit Geschäftsaktivitäten auf dem amerikanischen Kontinent profitieren ebenfalls von dem neuen Rechenzentrum. Mit der Neueröffnung sind insgesamt zehn Leaseweb-Datenzentren allein in den USA in Betrieb. Weltweit verfügen die Leaseweb-Betriebsgesellschaften über 17 Rechenzentren. „In einer immer globaleren Welt benötigen Anwender einen Ansprechpartner vor Ort, der ihre Sprache spricht und ihre Anforderungen versteht, und gleichzeitig den Zugang zur ganzen Welt ermöglicht“, erklärt Leaseweb-Deutschland Chef Benjamin Schönfeld, und fügt hinzu: „Genau dies entspricht dem Leaseweb-Konzept.“

Lex Boost, CEO von Leaseweb USA, sagt: „Leaseweb hat sein Geschäft darauf aufgebaut, Internet-Entscheidungsträgern hochqualitative und zuverlässige weltweite Hostingservices zu bieten. Immer mehr Unternehmen arbeiten unabhängig von ihrer Firmengröße global, sowohl mit Beschäftigten an entfernten Standorten als auch mit einer immer breiteren Kundenbasis, so dass sie hierfür verteilte Datenzentren benötigen. Die Eröffnung unseres neuen Zentrums in Miami stellt einen weiteren Schritt für unsere globale Kundenbasis dar. Die Maßnahme erhöht unsere Präsenz in den USA mit einem wichtigen Standort und eröffnet unseren heutigen und künftigen Kunden einen großartigen Weg für ihre Geschäfte in Südamerika.“

Immer mehr Unternehmen verlangen nach Hybrid Cloud Services-Partnern, die ihre Daten rund um den Globus hosten. Dank der lokalen Präsenz kann eine Leaseweb-Betriebsgesellschaft als Kundenkontakt vor Ort den „Single Point of Contact“ übernehmen, so dass Kunden die Dienste über eine einzige Ansprechstelle in ihrer jeweiligen Landessprache in Anspruch nehmen können.

Lex Boost fügt hinzu: „Für viele unserer Kunden ist eine weltweite Erreichbarkeit wichtig. Leaseweb hilft ihnen, dieses Ziel dank einer großen Anzahl von Standorten in den USA zu erreichen. Der Standort Miami stellt ein Sprungbrett nach Südamerika dar und ermöglicht es uns, unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu verwirklichen, indem wir unseren Kunden ermöglichen, das vermeintlich Unerreichbare dennoch zu erreichen.“

Über Leaseweb

Leaseweb als eine der weltweit größten Hosting Brands versorgt über 20.000 Kunden weltweit, zu denen sowohl KMUs als auch Großkonzerne gehören, mit Infrastructure as a Service (IaaS)-Hosting Solutions. Zu den Dienstleistungen gehören sog. Public Cloud, Private Cloud, Bare-Metal-Server, CDN (Content Delivery Network), Dedizierte Server, Colocation, Managed Hosting, Application Security und Hybrid Solutions mit Rund-um-die-Uhr-Support.

Mit mehr als 80.000 Servern bietet Leaseweb seit 20 Jahren eine Infrastruktur für unternehmenskritische Websites, Internet-Anwendungen, E-Mail-Server, Sicherheit und Storage-Services. Das Unternehmen betreibt 19 Rechenzentren in Europa, Asien und den USA, die sich auf ein hochklassiges weltweites Netzwerk mit einer Gesamtkapazität von mehr als 5,5 Tbps stützen können. Leaseweb ist eine Gruppe aus selbstständigen Unternehmen, die unter dem Markennamen Leaseweb agieren. Leaseweb setzt sich zusammen aus Leaseweb Deutschland GmbH, Leaseweb Nederland B.V., Leaseweb USA Inc., Leaseweb Asia Pacific PTE. LTD. und Leaseweb CDN B.V..

Weitere Informationen:

Leaseweb Deutschland GmbH, Kristina Palussek, Kleyerstrasse 75-87,
60326 Frankfurt am Main, E-Mail: presse@leaseweb.de, Internet: www.leaseweb.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611 / 973150,
E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de