T-Systems und Metasonic präsentieren subjektorientiertes BPM in der Cloud

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

CeBIT: T-Systems und Metasonic präsentieren subjektorientiertes BPM in der Cloud

* T-Systems und Metasonic gehen Partnerschaft ein – Details auf der CeBIT

* Metasonic zeigt am Stand von T-Systems (Halle 4, Stand D26 – Dialogzone) innovatives dynamisches BPM in der T-Systems-Cloud

* Gesprächstermin mit Herbert Kindermann, CEO von Metasonic vereinbaren unter 0611/973150 oder team@euromarcom.de

Hannover/Pfaffenhofen, 28. Februar 2012 – Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert Metasonic erstmals gemeinsam mit T-Systems innovatives dynamisches BPM in der T-Systems-Cloud. Metasonic hat mit dem subjektorientiertem Business Process Management (S-BPM) eine Technologie entwickelt, die Unternehmen dabei hilft, ihre Prozesse einfach zu modellieren und zu implementieren. In wenigen Schritten lässt sich damit ein einfaches und effizientes Management der Geschäftsprozesse realisieren. Eine Gesamtersparnis von mehreren Millionen Euro ist bei Unternehmen mit 1.000 Änderungen von Prozessen und Workflows oder deren Neugestaltung pro Jahr möglich – bei einem kalkulierten Stundenaufwand von 50 Stunden und einem Stundensatz von 100 Euro pro Prozessänderung oder -neugestaltung.

„Mithilfe von S-BPM lassen sich die entscheidenden fünf Faktoren, auf die es beim Modellieren und Management von Geschäftsprozessen wirklich ankommt, identifizieren und realisieren“, so Herbert Kindermann, CEO der Metasonic AG. So sollten sämtliche Prozessbeteiligte von Anfang an in die Modellierung mit einbezogen werden – jeder Mitarbeiter ist dabei in der Lage, mit nur wenigen Symbolen den Prozess selbst zu modellieren.

Um spätere Fehler im Prozess und dadurch aufwändige und zeitraubende Tests zu vermeiden, empfiehlt sich eine automatisch erzeugte Dialogsoftware. Alle Prozessbeteiligten können so die neue Struktur direkt testen. Oberste Priorität hat ebenso die Kommunikation der Mitarbeiter untereinander. Um auch auf unerwartete Situationen schnell reagieren zu können, müssen die Kommunikationswege geregelt sein. „Die strukturierte Kommunikation der Mitarbeiter ist essentiell. Es muss klar geregelt sein, wer wann wie mit wem kommuniziert. Auch redundante Arbeitsschritte müssen identifiziert werden“, so Kindermann. Als weiteren Baustein nennt Metasonic die Transparenz als Basis für effiziente Geschäftsprozesse: Nur wenn alle Mitarbeiter über sämtliche relevanten Prozesse informiert sind, können die Geschäftsprozesse auch kontinuierlich verbessert werden, so Kindermann. Je eindeutiger und damit schlanker und je homogener der Prozess und je klarer die Verantwortlichkeiten geregelt sind, desto e ffizienter auch der Geschäftsprozess.

Von aufwändigen Dokumentationen rät Metasonic ab: Das oftmals langwierige Beschreiben der Prozesse und die folgende Umsetzung der Beschreibung durch die IT-Abteilung geht zulasten der Effizienz. Im optimalen Fall, so Metasonic, beschreiben die Mitarbeiter ihre Abläufe in einem graphischen Modell, das auch gleichzeitig der nötige Programmcode für die ausführbare Applikation und auch Dokumentation ist. So können Änderungen schnell und effizient umgesetzt werden und sind automatisch dokumentiert.

Die Metasonic AG (www.metasonic.de) hat mit ihrer Metasonic Suite eine Plattform für dynamische Prozess-Applikationen entwickelt, welche auf der patentierten subjektorientierten Geschäftsprozess-Management (S-BPM)-Methode basiert. Diese weltweit einzigartige Methode hat Firmengründer Dr. Albert Fleischmann zusammen mit mehreren Forschungseinrichtungen entwickelt. S-BPM stellt den Kommunikationsfluss der Mitarbeiter in den Mittelpunkt, statt wie beim herkömmlichen BPM einen zentralen Kontrollfluss starr vorzugeben. Zudem ist S-BPM unabhängigen Untersuchungen zufolge die einzige durchgängige Lösung von der Modellierung bis zur Ausführung der Geschäftsprozesse, und dies in nur noch drei Schritten und mit fünf Symbolen.

Weitere Informationen: Metasonic AG, Münchner Straße 29 – Hettenshausen, 85276 Pfaffenhofen, Tel.: 08441 / 278 10-0, Fax: 08441 / 278 10-999, E-Mail: info@metasonic.de, Internet: www.metasonic.de

Pressereferentin: Alexandra Gerrard, E-Mail: alexandra.gerrard@metasonic.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611/97315-0, E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de