typzwo hat sich von Etecture getrennt

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

typzwo hat sich von Etecture getrennt 

Bastian Naurath: „Fühlen uns als unabhängiger Dienstleister pudelwohl.“

Fokussierung auf Beratung, Fachkräfte für IT-Projekte und Vertriebsunterstützung

Frankfurt, 1. Juni 2021 – Die typzwo GmbH & Co. KG hat sich nur ein Jahr nach der Übernahme des laufenden Geschäfts von der Etecture-Gruppe getrennt und steht wieder auf eigenen Füßen. „Ohne Einbindung in ein großes Firmenkonglomerat sind wir flexibler und können für unsere Kunden bessere Resultate erzielen“, begründet typzwo-Gründer Bastian Naurath den Schritt. Er sagt „Wir fühlen uns als agiler und unabhängiger Dienstleister pudelwohl.“

Gleichzeitig mit der Abnabelung von Etecture hat typzwo die eigene Geschäftstätigkeit erweitert. Neben dem Fokus auf die Beratung und Realisierung von IT-Projekten, der weiter ausgebaut wird, hat typzwo mit der typzwo experts eine Tochtergesellschaft für die Entleihung und Überlassung von IT-Spezialisten gegründet und zusätzlich die externe Vertriebsunterstützung für Unternehmen als neues Geschäftsfeld hinzugenommen. Zum Leiter des neuen Bereichs typzwo leads wurde René Senzek ernannt. Die Leitung der typzwo experts hat Bastian Naurath persönlich übernommen. 

Die beiden erfolgskritischen Aspekte: IT und Vertrieb 

„Mit der Fokussierung auf IT-Projekte und Vertriebsunterstützung decken wir die beiden für die meisten Unternehmen erfolgskritischen Aspekte ab“, erklärt Bastian Naurath. Er erläutert: „Die Geschwindigkeit und Qualität bei der Softwareentwicklung hat sich in praktisch allen Branchen zu dem entscheidenden Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit entwickelt. Und ein erfolgreicher Vertrieb war schon immer der Motor jedweder erfolgreicher Geschäftsentwicklung.“ Dabei will sich typzwo ausschließlich auf den B-to-B-Markt, also die Firmenkundenakquise, konzentrieren.

Return on Investment im Fokus

Bei IT-Projekten legt typzwo vor allem Wert auf den ROI, den Return on Investment. „Wir realisieren Kundenprojekte im vereinbarten Zeitrahmen zum Festpreis“, versichert Bastian Naurath. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist in der IT-Branche eher unüblich. Die meisten IT-Projekte dauern viel länger als ursprünglich geplant und verursachen dadurch ein Vielfaches an Kosten. Als Gründe dafür werden von IT-Dienstleistern in der Regel sich verändernde und steigende Kundenanforderungen während des Projektfortschritts genannt. Weil in der Branche die Bezahlung nach Tagessätzen üblich ist, profitieren die Anbieter von ausufernden Projektzeiten. „Diesem Trend setzen wir ein klares Festpreisangebot entgegen“, sagt typzwo-Gründer Bastian Naurath.

Visualisierung aller Prozesse bspw. zur Due Dilligence 

Als Grundlage der Zusammenarbeit stellt typzwo seinen Kunden eine vollständige Visualisierung der IT-gestützten Geschäftsprozesse zur Verfügung. Anhand dieser Dokumentation lassen sich Digitalisierungsvorhaben leicht auf ihre Machbarkeit hin analysieren. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die anschließende Umsetzung von Projekten oder Ausschreibungsverfahren. Wie typzwo betont, stellen die Analysen zudem eine aussagekräftige Dokumentation des digitalen Reifegrads einer Firma dar, etwa im Rahmen einer Due Dilligence für die Unternehmensbewertung.

Arbeitnehmerüberlassung und Vertriebsunterstützung als Innovationstreiber für den Mittelstand

Für die Umsetzung bietet typzwo neben dem klassischen IT-Werkvertrag auch die Arbeitnehmerüberlassung von IT-Experten an, die das geplante Projekt dann ohne Ablenkung direkt im Umfeld des Kunden implementieren können. Die “typzwo experts” sorgen dafür, dass das IT-Projekt, welches oftmals mit einem gänzlich neuen Service- und Geschäftsmodell einhergeht, beispielsweise bei E-Commerce-Plattformen, zum Projektabschluss bereits vollständig in das Unternehmen integriert ist. ”Das Know-How entsteht beim Kunden, nicht beim Dienstleister!” so Bastian Naurath.

Im neuen Geschäftsbereich typzwo leads bietet das Unternehmen ein breites Spektrum an Services an. Es reicht von der Beratung zum Aufbau von Vertriebsstrukturen über die Schulung firmeneigener Vertriebsmannschaften bis hin zur aktiven Übernahme der Vertriebstätigkeit im Kundenauftrag.

 

typzwo ist eine innovative Softwareentwicklungs- und Vertriebsunterstützungsfirma mit Büros in Frankfurt am Main, Düsseldorf und Dortmund. Das Unternehmen hat ein Beratungs-Framework entwickelt, mit dem sich neue Anwendungen schneller und effizienter erstellen lassen. Zum Kundenkreis von typzwo gehören unter anderem Continental, Diehl, Schunk und VDO.

Kontakt:

Weitere Informationen: typ zwo digital GmbH & Co. KG,
Kaiserstrasse 63, 44135 Dortmund,
Telefon: +49 231 99995500 E-Mail: info@typzwo.com
Web: www.typzwo.com   www.cocomio.de

Ansprechpartner für Presse: Bastian Naurath
Tel +49 231 99995502, Mobil: +49 151 42174238,
E-Mail: b.naurath@typzwo.com 

PR-Agentur: euromarcom public relations, Tel +49 611 – 973150,
E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de,
www.facebook.de/euromarcom (like if you like-:)