Neues Buch „Die biometrische Vermessung der Menschheit“

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Neues Buch „Die biometrische Vermessung der Menschheit“

 „Die biometrische Vermessung der Menschheit“, Andreas Dripke, 212 Seiten, ISBN 978-3947818396, Verlag DC Publishing

Frankfurt, 7. Juni 2021 – „Die biometrische Vermessung der Menschheit“ heißt das jüngste Buch aus dem Verlag der UNO-Denkfabrik Diplomatic Council. Was damit gemeint ist, drückt bereits das Cover aus, auf dem ein digitaler Fingerabdruck, eine automatische Gesichtserkennung, ein Iris-Scan als Sinnbild der digitalen Identität sowie Drohnen und Kameras als Symbole der allgegenwärtigen digitalen Überwachung abgebildet sind.

Dazu heißt es im Klappentext des Buches:

Unsere biometrischen Daten werden digital erfasst: Fingerabdrücke, Gesicht, Iris, Mimik, Gestik, Vitalwerte von der Herzfrequenz bis zur Venenstruktur, unsere individuelle Art und Weise der Bewegung… alles wird digitalisiert, gespeichert, analysiert und je nach Umständen für oder gegen uns verwendet. Ob wir unser Smartphone entsperren oder einen Personalausweis beantragen – ohne biometrische Vermessung geht kaum noch etwas heutzutage. Dadurch entsteht im Computer eine digitale Identität, die uns zum Verwechseln ähnlich ist. Die damit verbundenen Gefahren sind enorm. Unsere biometrische Erfassung schafft eine völlig neue Dimension der Abhängigkeit. Unsere unveränderlichen Körpermerkmale werden genutzt, um in den Datensilos eine Schattenidentität für jeden von uns anzulegen. Was kaum bedacht wird: Diese digitalen Identitäten lassen sich ebenso wie PINs oder Passworte stehlen, manipulieren und missbrauchen. Aber wir können unsere Fingerabdrücke, unser Gesicht, unsere Mimik, unsere Gestik, die Art und Weise, in der wir uns bewegen, nicht verändern. Es sind unsere ureigenen körperlichen Charakteristika. Doch es geht nicht nur um die biometrische Vermessung unseres Körpers. Es geht darüber hinaus um zwei weitere Dimensionen: die Erfassung unseres Gehirns, also unseres Denkens, und die allmähliche Verschmelzung von Mensch und Maschine. Im vorliegenden Buch werden all diese Dimensionen dargestellt und in ihren Auswirkungen analysiert.

ANFORDERUNG VON REZENSIONSEXEMPLAREN FÜR JOURNALISTEN

Journalisten können Rezensionsexemplare per E-Mail an presse@diplomatic-council.org anfordern. Wir bitten um Verständnis, dass diese ausschließlich als E‑Book zur Verfügung gestellt werden. Um eine Nachricht mit dem Link zur Veröffentlichung an presse@diplomatic-council.org wird wird höflichst gebeten.

Weitere Informationen: www.diplomatic-council.org/de 

Presseagentur: euromarcom public relations, E-Mail: team@euromarcom.de