„75 Jahre UNO“ – das Buch einer Bilanz

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

„75 Jahre UNO“ – das Buch einer Bilanz

Jubiläumsband zum 75-jährigen Bestehen der Vereinten Nationen

Das Buch erscheint bewusst nach Ablauf des Jubiläums, um 2020 berücksichtigen zu können.

„75 Jahre UNO – Macht und Ohnmacht der Vereinten Nationen“, Andreas Dripke, Hang Nguyen, ISBN 3947818076, 330 Seiten

Frankfurt, 14. Januar 2021 – Die UNO ist alles andere als perfekt, doch sie ist das Beste, was wir haben. Nach diesem Credo zeichnen die Autoren des neu erschienenen Buches „75 Jahre UNO – Macht und Ohnmacht der Vereinten Nationen“ auf 330 Seiten ein schonungsloses Bild der Vereinten Nationen. In einer ehrlichen Bilanz stellen sie die Stärken und Schwächen der vermeintlich mächtigsten Organisation der Welt dar. Dabei erstreckt sich die Bilanz von den Anfängen der UNO über ihre Erfolge und Rückschläge im Laufe der Jahrzehnte einschließlich der dramatischen Ereignisse um die zur UNO gehörende Weltgesundheitsorganisation WHO im Jahr 2020.

Die Autoren arbeiten sich bei ihrer Bilanz an einem breiten Themenspektrum ab: Die Erklärung der Menschenrechte, Hunger und Elend, die Atompolitik, das militärische Wettrüsten und die weltweite Kriegsgefahr, die sich zuspitzende Auseinandersetzung zwischen China und den USA, die Rolle Europas und der NATO in der Weltpolitik, die Rettung der Umwelt und des Klimas, die Auswirkungen der globalen Digitalisierung, den Nutzen und Schaden von Gesundheitsprogrammen für die Weltbevölkerung, globale Migration, die internationale Gerichtsbarkeit und Gerechtigkeit, der Einfluss der Wirtschaft auf die Weltpolitik, der Kampf gegen das Coronavirus, die Verletzlichkeit unserer Welt. Stets geht es dabei um die Frage nach der Haltung und dem Agieren der Vereinten Nationen.

Die Autoren Andreas Dripke und Hang Nguyen sind Insider. Als Berater der Vereinten Nationen haben sie über viele Jahre hinweg intensive Gespräche mit hochrangigen Repräsentanten der UNO geführt, an zahlreichen UNO-Konferenzen teilgenommen und unzählige Dokumente in den teilweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Archiven der Vereinten Nationen gesichtet.

Weit über eine bloße Faktensammlung hinaus zeigen die Autoren sorgfältig recherchierte und mit über 300 Quellenangaben dokumentierte Hintergründe auf. Sie helfen damit dem Leser, die Vereinten Nationen zwischen hoffnungslos überfordertem Bürokratiemonster und beinahe allmächtiger Weltregierung einzuordnen.

Der Verlag hat sich bewusst entschieden, das Werk erst nach Abschluss des 75-jährigen Jubiläumsjahrs der UNO herauszubringen, um die dramatischen Ereignisse des Jahres 2020 in vollem Umfang berücksichtigen zu können.

 

Das Diplomatic Council ist ein globaler Think Tank, der die Vereinten Nationen berät. Zum Kreis der Mitglieder gehören Staatspräsidenten, Diplomaten, Unternehmer, Führungskräfte aus der Wirtschaft und Persönlichkeiten aus der Gesellschaft. Sie alle vertreten das Primat der Menschlichkeit. Egal, ob es um politische, wirtschaftliche oder technische Angelegenheiten geht, stets hat der Nutzen für den Menschen im Mittelpunkt zu stehen. Im Verlag der Denkfabrik, DC Publishing, werden Sachbücher zu den großen Themen mit Relevanz für die Menschheit herausgegeben.

Weitere Informationen: www.diplomatic-council.org/de 

Presseagentur: euromarcom public relations, E-Mail: team@euromarcom.de