Telonic auf dem Cyber Security Fairevent am 4. und 5. März in Dortmund

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Telonic auf dem Cyber Security Fairevent am 4. und 5. März in Dortmund

Doppelte Premiere: Telonic, Deutschlands führendes Systemhaus für Netzwerk und IT-Sicherheit, ist erstmals auf demneuen Cyber Security Fairevent am 4. und 5. März in Dortmund als Aussteller präsent. Das Themenspektrum: Cyber Security ist mehr als IT-Sicherheit, aber ohne IT-Sicherheit kann es keine Cyber Security geben. Mit mehr als 1.000 Kunden ist Telonic einer der führenden Anbieter von IT-Sicherheitsservices inDeutschland.

Die neue Veranstaltung wird von der in Köln ansässigen Telonic als „längst überfällig“ ausdrücklich begrüßt mit klarer Begründung: Nordrhein-Westfalen ist Deutschlands wichtigster Investitionsstandort und Dortmund die größte Stadt im Ruhrgebiet, dem fünftgrößten Ballungsgebiet in Europa. Darüber hinaus lobt Telonic die deutliche Ausrichtung des Cyber Security Fairevent auf C-Level-Entscheider, IT-Security-Verantwortliche, Administratoren, IT-Berater undBrancheninsider aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft.

Security Monitoring mit künstlicher Intelligenz

Einen Schwerpunkt der Messepräsenz legt Telonic auf seine Security Action Platform HUMBOLDT als Unterstützung beim Security Monitoring. Dabei werden mittels künstlicher Intelligenz aus den zahlreichen Alarmmeldungen einer Security-Infrastruktur konkrete Handlungsanweisungen für ein SecurityOperations Center (SOC) bereitgestellt. HUMBOLDT kontrolliert, korreliert undbewertet die unzähligen sicherheitsrelevanten Log-Einträge aus allen Quellen im Netzwerk und leitet daraus handfeste Aktionen ab. Die notwendigen Handlungen können entweder vom Unternehmen selbst oder durch Mitarbeiter von Telonic vorgenommen werden. Treten neue sicherheitsrelevante Ereignisse auf, so werden diese durch das Telonic Computer Emergency Response Team(T-CERT) ausgewertet und für die Zukunft mit einer spezifischen Handlungsanweisung versehen. In Folge dessen entsteht eine kontinuierlich wachsende KI-Datenbank als Grundlage für die permanente erfolgreiche Abwehr von Cyber- und sonstigen IT-Attacken.

Allzeit bereit zur Abwehr von Angriffen

Täglich werden Studien zufolge weltweit mehrere Millionen Cyberangriffe gestartet. Beinahe im Wochenrhythmus erfährt man von Sicherheitslücken, Eindringlingen in IT-Systeme, der schutzlosen Veröffentlichung personenbezogener Daten oder gestohlenen Datenbergen. Angesichts der verschärften Sicherheitslage beauftragen immer mehr Unternehmen die Telonicmit der 24x7x365-Überwachung ihrer Netzwerke, um Störungen undVorkommnisse sofort zu erkennen, zu unterbinden und zu beheben.

Telonic Security Network Operation Center

Hierzu hat Telonic einen eigenen SNOC-Support (Security Network Operation Center) in Deutschland ins Leben gerufen. Bei Problemfällen werden unverzüglich die passenden Maßnahmen ergriffen, um jederzeit die Sicherheit und Integrität der Kundensysteme zu gewährleisten. Zum Kundenkreis von Telonic gehören Weltkonzerne ebenso wie viele Mittelständler – denn losgelöst von der Firmengröße kann es sich heutzutage kein Unternehmen mehr leisten, seine IT-Systeme ohne permanente Überwachung auf Störungen und Angriffe zu betreiben. Konsequenterweise verlagern daher immer mehr Unternehmen den Großteil der kritischen IT-Aufgaben hin zu Telonic.