Rehago gewinnt Diplomatic Council Startup Leadership Award 2020

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Rehago gewinnt Diplomatic Council Startup Leadership Award 2020

UNO-Denkfabrik bietet Programm für Startups: www.diplomatic-council.org/startup 

Rehago (https://rehago.eu) ist der Gewinner des Diplomatic Council Startup Leadership Award 2020. Das Startup hat einen Weg gefunden, wie Virtual Reality zur Rehabilitation bei teilweise gelähmten Patienten etwa nach einem Schlaganfall dabei hilft, wieder in den Alltag zurückzufinden. Rehago ist eine Virtual Reality App, die Betroffenen ein unabhängiges, günstiges und motivierendes Training ermöglicht. Dank der Mobilität des Systems kann in der Klinik, im Pflegeheim oder zu Hause geübt werden. Das Diplomatic Council ist eine globale Denkfabrik mit Beraterstatus bei den Vereinten Nationen.

„Wir haben viele hervorragende Bewerbungen erhalten“, erklärt Aman Khan, Diplomatic Council Startup Advisor und Vorsitzender der Jury. Er begründet: „Die Verknüpfung moderner Technologie und sozialem Gedankengut haben uns von Rehago überzeugt.“ Der Jury gehörten neben Aman Khan noch Dr. Bernd Ruppert, Vorsitzender Business Angels Berlin-Brandenburg, und Andreas Lukic, Vorsitzender Business Angels Frankfurt / Rhein-Main, an. Neben Rehagowurden von der Jury die beiden Startups Algoliner (www.algoliner.de) und SDG.17 Consulting (www.sdg17consulting.de) für den Award nominiert. Algoliner hat eine neue innovative und patentierte Methode zur Produktion von Photobioreaktoren zur Herstellung von Algen-Biomasse entwickelt. SDG.17 ist eine Beratungsgesellschaft für Unternehmen, die sich an den 17 Social Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen orientieren wollen.

Als Ziel des in diesem Jahr erstmals vergebenen Startup Leadership Awards nennt die UNO-Denkfabrik die „Förderung der Firmengründungskultur über alle Phasen hinweg und die Bereitstellung einer Investoren- und Mentorenplattform“. Die Gewinner erhalten Zugang zum weltweiten Kontakt- und Investorennetzwerk der Organisation.

Award ist Teil eines umfassenden Programms für Gründer

Der Diplomatic Council Startup Leadership Award ist Teil eines neuen Programms der UNO-Denkfabrik, um Unternehmensgründer zu unterstützen, ihr Startup auf dem Weltmarkt erfolgreich zu etablieren. Das Programm soll den Startups helfen, sich bestmöglich aufzustellen, zügig Investoren zu finden und zu expandieren. „Unser Programm ist ein Fast Track zum Erfolg, der Startups Mentoring und Akkreditierung bietet“, erklärt Aman Khan.

Breites Spektrum an Bewerbungen

Die Bewerbungen für den Diplomatic Council Startup Leadership Award deckten ein breites Spektrum ab: Kaffee-Kooperative, hostelobserver.com, Decorami, Smart Care Service / Vivai, SoWeTalk, Beeline Logistics, Diplomatic Council ZEC, Money Tramper, Artmo, BeeBlum, SDG.17 Consulting, Varia / Horn Capital, HostMi, Algoliner, Manyfolds, Bapp, Wow Screens, Blyss, afringo, SafeDeploy, Impact Week, United Interim, Serendib Solutions, Rehago / ReHub, Ego Company und Umuntu. Die rege Beteiligung an dem 2020 erstmals vergebenen Diplomatic Council Startup Leadership Award zeigt nicht nur das hohe Innovationspotenzial der nächsten Unternehmergeneration, sondern viele davon zeugen auch von einem hohen sozialen Engagement.