Plansecur: Hilfe, ich lebe noch

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Plansecur: Hilfe, ich lebe noch

Bei immer mehr Menschen reicht ihr kleines Vermögen nicht bis ans Lebensende

Kassel, 20. August 2019 – Es klingt wie ein schlechter Witz, doch für die Betroffenen ist es bitterer Ernst: Das für das Alter gesparte kleine Vermögen ist schneller aufgebraucht, als man geplant hatte. „Hilfe, ich lebe noch“ heißt die bizarre Situation. 

„Wer nicht gerade über ein riesiges Vermögen verfügt, sollte seine Altersversorgung auf jeden Fall zusätzlich mit einer Rentenversicherung absichern, die garantiert bis ans Lebensende zahlt“, rät Johannes Sczepan, Geschäftsführer der Finanzberatungsgruppe Plansecur. Er will damit einer häufig geäußerten Meinung, Lebensversicherungen lohnten sich in der heutigen Niedrigzinsphase nicht mehr, entgegentreten. 

„Ganz im Gegenteil führt die niedrige Verzinsung bei kleineren Vermögen allzu oft dazu, dass das Geld frühzeitig aufgebraucht ist und eben nicht für ein Altern in Würde reicht“, warnt Johannes Sczepan. Er drängt daher: „Ich rate jedem, fachlich und objektiv prüfen zu lassen, wie sich die persönliche Finanzsituation im Alter darstellt, um gegebenenfalls noch vorsorgen zu können, bevor es zu spät ist.“

Die Rentenversicherung gilt als dritte Säule der Alterssicherung nach der gesetzlichen Rente und der betrieblichen Altersversorgung. Allerdings ist der Vertragsbestand in der Lebens­versicherung seit Jahren rückläufig. Die ausgezahlten Leistungen der Lebensversicherer erreichten 2017 einen Gesamtwert von etwa 76,8 Milliarden Euro und damit knapp 30 Prozent dessen, was die gesetzliche Rentenversicherung 2017 geleistet hat.

Als Grund für den sinkenden Vertragsbestand gilt der rückläufige Garantiezins, den die Lebensversicherer Kunden beim Abschluss von Neuverträgen auf den Sparanteil gewähren. „Die Zinsen sind bei praktisch allen Anlageformen niedrig. Bei gesunden Anbietern werden Kunden 2019 mit einem Zins von mehr als 3 Prozent beteiligt. Deshalb kann eine Lebens­versicherung auch heute noch die richtige Wahl sein, um sich vor Altersarmut zu bewahren“, erklärt Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan.

 

Plansecur ist eine konzernunabhängige Unternehmensgruppe für Finanzplanung und Vermittlung, die Wert auf hohe ethische Grundsätze legt. Die Gruppe gehört mehrheitlich ihren Beratern, die am Unternehmen beteiligt sind; daher unterliegen sie keinen Absatz- oder Provisionsvorgaben. Kundenberatungen erfolgen über den Einzelberater hinaus anonymisiert in einem Expertenteam, um höchste Beratungsqualität zu gewährleisten. Plansecur hat das „Vordenker Forum“ ins Leben gerufen, das Menschen auszeichnet, die maßgeblich an der Zukunft unserer Gesellschaft mitwirken. Preisträger sind Norbert Walter (2008), Bischof Wolfgang Huber (2009), Paul Kirchhoff (2011), Jean-Claude Juncker (2014), Nicola Leibinger-Kammüller (2015), Frank-Jürgen Weise (2016), der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Situation („Wirtschaftsweisen“, 2018) und Bassam Tibi (2019). 

Weitere Informationen: Plansecur, Druseltalstraße 150, 34131 Kassel,
Tel. +49 (0) 561 / 9355-0, E-Mail: info@plansecur.de,
Web: www.plansecur.de und www.facebook.com/plansecur

Presse: euromarcom public relations, Tel. +49 (0) 611 973150,
E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de und
www.facebook.com/euromarcom (like if you like-:)