Plansecur bietet duales Studium Finanzwesen

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Plansecur bietet duales Studium Finanzwesen

Schon während des Studiums den Einstieg in die Selbstständigkeit finden

Kassel, 30. Juli 2019 – Ein duales Studium für Finanz- und Unternehmensberatung bietet die Kasseler Plansecur an. Hierbei studiert man im Bachelor-Fernstudiengang vier Jahre lang Finanz- und Unternehmensberatung an einer Partnerhochschule und lernt in den Praxisphasen die Arbeit eines selbstständigen Finanzberaters kennen. Zielgruppe sind junge Menschen, die das Abitur oder eine Hochschulreife in der Tasche haben, und schon früh in ihrem Leben die berufliche Selbstständigkeit anstreben. 

„Die jungen Leute sammeln bereits während des Studiums etwa vier Tage in der Woche praktische Erfahrungen und verdienen zugleich ihr eigenes Geld“, erklärt Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan. Er erklärt: „Diese frühzeitige wirtschaftliche Unabhängigkeit ist ideal für Menschen, die sich von Anfang an ihr eigenes Leben aufbauen wollen.“ An den Bachelor lässt sich ein Masterstudium anschließen.

Antworten auf Finanzfragen nach hohen ethischen Grundsätzen

„Antworten auf Finanzfragen“ gibt die Plansecur, konzernunabhängige Unternehmens­gruppe für Finanzplanung und Vermittlung, seit 1986. Die rund 190 bundesweit tätigen Berater der in Kassel ansässigen Finanzgruppe betreuen mehr als 85.000 Privatkunden und Unternehmen mit einem Depotvolumen von insgesamt 825 Mio. Euro. Plansecur legt größten Wert auf die Einhaltung hoher ethischer Grundsätze, die unmittelbar in die Kundenberatung einfließen. Das Unternehmen trägt das Gütesiegel „Ethics in Business“ der Werte-Allianz des Mittelstands seit 2002 ohne Unterbrechung. Ebenfalls seit 2002 ist Johannes Sczepan Geschäftsführer der Gruppe.

Plansecur ist zu 100 Prozent eigenfinanziert; es sind keine externen Investoren beteiligt. Stattdessen gehört Plansecur mehrheitlich denjenigen Beratern, die als Gesellschafter am Unternehmen beteiligt sind. Daher unterliegen sie keinen absatz- oder provisions­getriebenen Vorgaben, sondern verstehen sich als neutrale Beratungsinstanz. Im letzten Geschäftsjahr (1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018) betrug das Vermittlungsvolumen 301,2 Mio. Euro und die Provisionserlöse lagen bei 22,9 Mio. Euro.

Der Beratungsprozess bei Plansecur umfasst sechs Stufen: 1. ganzheitliche Analyse der Lebenssituation, 2. Entwicklung eines individuellen Finanzkonzepts, 3. transparente Beratung bei allen Entscheidungen, 4. Dokumentation der Beratung, 5. Vermittlung der geeigneten Finanzprodukte und 6. anschließende Begleitung – gern ein Leben lang. Um bestmögliche Beratungsqualität sicherzustellen, ist jeder Berater vor Ort in ein Team eingebettet, in dem Kundenanforderungen anonymisiert besprochen werden. Zudem gewährleistet eine kontinuierliche Fortbildung an der Plansecur Akademie hohe Qualität.

Zu den hohen ethischen Ansprüchen von Plansecur gehört auch ein deutliches soziales Engagement. Eigens hierfür wurde die Plansecur Stiftung gegründet, die seit 1999 gemeinnützige Projekte überall in Deutschland initiiert und fördert.

Darüber hinaus hat Plansecur das „Vordenker Forum“ ins Leben gerufen, das seit 2008 Menschen auszeichnet, die mit ihrem langfristigen Denken maßgeblich an der Zukunft unserer Gesellschaft mitwirken. Die Preisträger sind Norbert Walter (2008), Bischof Wolfgang Huber (2009), Paul Kirchhoff (2011), Jean-Claude Juncker (2014), Nicola Leibinger-Kammüller (2015), Frank-Jürgen Weise (2016), der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Situation („Wirtschaftsweisen“, 2018) und Bassam Tibi (2019). 

Weitere Informationen: Plansecur, Druseltalstraße 150, 34131 Kassel,
Tel. +49 (0) 561 / 9355-0, E-Mail info@plansecur.de, Web: www.plansecur.de
und www.facebook.com/plansecur

Presse: euromarcom public relations, Tel. +49 (0) 611 973150,
E-Mail team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de und
www.facebook.com/euromarcom (like if you like-:)

————————————————————————————————————————–
Pressekontakt Plansecur über Tel. +49 (0) 611 – 973150, E-Mail: team@euromarcom.de

 Ich habe Interesse an einem Artikel über ein duales Studium für Finanz- und Unternehmensberatung bei gleichzeitigem Einstieg in die Selbstständigkeit.

Name, Red., Tel., E-Mail …………………………………………………………………………………………….

Wenn Sie keine Pressemeldungen mehr zu diesem Unternehmen erhalten möchten, antworten Sie bitte auf diese E-Mail mit dem Betreff „Abmeldung“.