Telonic lässt ihr ISMS nach ISO27001 zertifizieren

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Telonic lässt ihr ISMS nach ISO27001 zertifizieren

  • Strenge Norm für das Informations-Sicherheits-Management-System erfüllt
  • Geltungsbereich: Betrieb von IT-Netzwerk-Infrastrukturen als Service 24×7 (LifeLine)

Köln, 2. April 2019 – Mit der erfolgreichen Zertifizierung des eigenen Informations-Sicherheits-Management-Systems gemäß der ISO/IEC 27001 erfüllt Telonic das höchste Sicherheitsniveau, das derzeit für Netzwerkbetreiber in der Überwachung der IT-Infrastruktur möglich ist. Mit dem LifeLine-Service steht Netzwerkbetreibern rund um die Uhr der umfassende Support und die proaktive 24/7-Überwachung des eigenen Netzwerks auf Störungen oder Bedrohungen zur Verfügung. Treten Probleme auf, übernimmt Telonic neben der Zusammenarbeit mit lokalen Providern im Rahmen des LifeLine-Services auch die Untersuchung bisher unbekannter Störungen. Diese können im Bedarfsfall unter Laborbedingungen nachgestellt und analysiert werden. „Mit der ISO-Zertifizierung bieten wir, was sich unsere Kunden wünschen: Die Sicherheit, die eigene IT-Infrastruktur in den richtigen Händen zu wissen. Wir arbeiten personell und technisch redundant von verschiedenen Standorten aus mit über 65 Technikerinnen und Technikern. Unser Professional Services Team kann jederzeit im Ernstfall proaktiv, schnell und zuverlässig unterstützen“, sagt Andreas Schlechter, Geschäftsführer von Telonic.

ISO regelt international

Die Norm ISO/IEC 27001 „Information Technology – Security Techniques – Information Security Management Systems – Requirements“ spezifiziert die Anforderungen für Einrichtung, Umsetzung, Aufrechterhaltung und fortlaufende Verbesserung eines dokumentierten Informations-Sicherheits-Management-Systems für Geschäftsprozesse in Unternehmen. Daher hat sich Telonic entschieden ihr ISMS, welches auch die Basis für den LifeLine-Service (Betrieb von IT-Netzwerk-Infrastrukturen als Service 24×7) darstellt, zertifizieren zu lassen. „So können unsere Kunden von den vielen Vorteilen eines sicheren und zertifizierten remote-IT-Betriebes profitieren!“, so Andreas Schlechter.

Die Zertifizierung der Telonic sowie die dazu nötigen Audits wurden durch die TÜV SÜD Management Service GmbH durchgeführt. Umfassend unterstützt und professionell beraten wurde Telonic während des gesamten Zertifizierungsprozesses durch die TMD Consult (Mönchengladbach).

Outsourcing von Risiken

Für die Betreiber von IT-Infrastrukturen bedeutet die Auslagerung der Überwachung vor allem Sicherheit. Viele Kunden der Telonic GmbH kommen aus kritischen Bereichen wie beispielsweise Produktion, Finanzdienstleistungen, Behörden, Gesundheitswesen sowie Handel. Daraus resultieren branchenspezifisch hohe Anforderungen an die Informations- und Datensicherheit, aber auch an die schnelle und hohe Verfügbarkeit der Netzwerke. Die gleichen strengen Vorgaben gelten für das Telonic-eigene SNOC (Security Network Operations Center) als Dreh- und Angelpunkt für die betreuten Kunden-Netzwerke in Deutschland, Europa und weltweit.


Die Telonic GmbH (www.telonic.de) ist Ihr erster Ansprechpartner als Systemhaus für Netzwerk und Security in Deutschland. Seit der Gründung 1979 ist das Unternehmen in Familienbesitz und betreut Kunden in zahlreichen Branchen – von Verwaltung, Industrie und Logistik über Bank- und Finanzwesen bis zu Konzernen aus der Energieversorgung. Durch den klaren Fokus auf Netzwerk- und IT-Sicherheitslösungen verfügt Telonic über zahlreiche Best Practice-Erfahrungen und agiert als Systemintegrator für führende Soft-und Hardwarehersteller. Neben der herstellerunabhängigen Analyse realisiert Telonic die Projekte und sorgt auch für die laufende Betreuung und anfallende Schulungsmaßnahmen. Mehr als 120 Mitarbeiter stehen dazu bundesweit den Kunden zur Verfügung.

Weitere Informationen: Telonic GmbH, Albin-Köbis-Str. 2, D-51147 Köln,
Tel.: +49 2203 9648 0, E-Mail: presse@telonic.de, Web: www.telonic.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH,
Tel. 0611/973150, E-Mail: team@euromarcom.de