Luxusuhren-Marktplatz Chrono24

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

10 Jahre weltweites Wachstum: Luxusuhren-Marktplatz Chrono24

Die Plattform Chrono24 schreibt internationale Erfolgsgeschichte seit 2003

Karlsruhe, 16. April 2013 – Google, eBay oder Amazon heißen sie, gestartet sind sie in den USA, ihr Erfolg ist weltweit. Deutschen Web-Gründungen bleibt dieser Effekt meist verwehrt – eine der wenigen Ausnahmen ist Chrono24 (www.chrono24.com). Gestartet im Jahr 2003 bietet die Plattform einen Marktplatz für Luxusuhren, die Händler und Privatleute aus aller Welt anbieten können. Im Unterschied zu den Uhren-Sparten bei gängigen Auktionsportalen zeichnet sich Chrono24 durch eine exklusive Auswahl der weltweit erfolgreichsten Uhrenmarken aus. Monatlich mehr als vier Millionen Marktplatz-Besuche, zwei Millionen Unique User und mehr als 50 Millionen Seitenaufrufe zeigen die Bedeutung der Special-Interest-Plattform. Alle Angebote werden in 22 Sprachen übersetzt, die verkaufenden Händler und Privatleute kommen aus aller Welt. Die gebotene Reichweite und die komfortable Nutzbarkeit bei bestem Preis-Leistungs-Verhältnis sind das beste Argument zur Nutzung von Chrono24.

Die Geschichte geht dabei zurück in das Jahr 2002: Die Internetdomain chrono24.com wurde im Oktober registriert, im Folgejahr begannen die ersten Händler mit dem Verkauf. Das Angebot umfasste nach fünf Jahren bereits 40.000 Uhren aus 47 Ländern. Im Jahr 2013 sind fast 140.000 Uhren aus 69 Ländern online, der Gesamtwert der angebotenen Luxusware beträgt über 1 Milliarde Dollar. „Luxusuhren sind anerkannte Wertanlagen und werden daher weltweit gehandelt. Das ist einer der Gründe für den Erfolg von Chrono24“, sagt Tim Stracke, der seit 2010 neben Dirk Schwartz und Michael Krkoska Inhaber des Unternehmens ist. Die drei Uhrenliebhaber sind erfahrene Internet-Gründer. Investorengelder sind nicht mehr nötig, das Geschäftsmodell hat sich längst bewährt.

Stets zahlt der Anbieter die Kosten für die Nutzung der Plattform, verschiedene Preismodelle sind für die anbietenden Händler möglich. Private Anbieter zahlen eine Listing-Gebühr, die bei Nicht-Verkauf erstattet wird. Kaum ein Marktplatz für Special-Interest-Bereiche hat sich so entwickelt. Der Service geht bis hin zur persönlichen Beratung – Uhrenkäufer können einen sogenannten Buying Agent nutzen. Ein Uhrenkenner im Dienst von Chrono24 hilft dabei bei der Auswahl, der Beurteilung und dem Kauf der Uhr. Der Service ist Teil des Geschäftsmodells und kommt ebenfalls an. „Nutzer, die einmal so eine Uhr gekauft haben, kehren zu nahezu 100 Prozent zurück und nutzen den Dienst wieder“, sagt Tim Stracke.

Chrono24 (www.chrono24.com) ist mit mehr als 100.000 Angeboten aus über 70 Ländern der weltweit meistbesuchte Marktplatz für hochwertige Luxusuhren. Fast 1.000 dauerhafte und gewerbliche Händler und einige tausend einzelne Privatverkäufer bieten luxuriöse Uhren aller bekannten Marken sowie seltene und rare Stücke aus allen Epochen an. Mehr als vier Millionen Websitebesuchen pro Monat sind für Chrono24 zu verzeichnen. Dabei reicht das Angebot von der getragenen Vintage-Uhr bis zum NOS-Modell (New Old Stock) oder der ungetragenen Neu- und Tresoruhr. Sicherheit ist dabei ein Thema von hoher Wichtigkeit: Händler durchlaufen strenge Kontrollen, bevor Sie auf der Plattform handeln dürfen. Dienste wie ein persönlicher Buying Agent stehen den Uhrenkäufern als Hilfestellung für alle Schritte eines Uhrenkaufs zur Verfügung.