Logistiker auf Erfolgskurs

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

1.425 mal um die Erde: Logistiker auf Erfolgskurs

Über 50 Millionen Kilometer legt Conceptum Sport Logistics in sechs Monaten zurück

Frankfurt, 31. Oktober 2012 – 40.000 Kilometer sind es, wenn man die Erde auf dem Äquator umrunden möchte. Diese Strecke hat das Team von Conceptum Sport Logistics (www.conceptum-sport-logistics.com) 1.425 mal zurückgelegt. Alleine mit Projekten in der kulturellen Projektlogistik kamen so 57 Millionen Kilometer zusammen – innerhalb von sechs Monaten! Transportiert hat das Expertenteam dabei alles, von Rennpferden über Wintersport-Bobs und Skeletons, komplette Rennteams mit Auto, Werkzeug und dem Mechanikerteam, oder Symphonie-Orchester mit Instrumenten, Noten und Dirigent. Unbeschadet wurde jeweils der Zielort erreicht – Whistler in Kanada, Rio de Janeiro in Brasilien, oder Sotschi in Russland.

Die Aufträge kommen dabei häufig von höchster Stelle – nationale und internationale Sportverbände oder olympische Komitees werden durch Conceptum Sport Logistics betreut. Vertrauen ist dabei entscheidend, in der kulturellen Projektlogistik stehen sehr empfindliche und oftmals unersetzliche Transportgüter im Vordergrund. „Wenn Sport- oder Kulturevents rund um den Erdball stattfinden, sehen Zuschauer nur die Fassade. Dahinter steht ein logistischer Aufwand, der neben dem Transport, der Verpackung auch von Formalitäten geprägt ist“, so Sebastian Stahl, Geschäftsführer des Unternehmens, das nahe des Frankfurter Flughafens seine Deutschland-Zentrale hat.

Nahezu alle Transporte erfordern umfangreiche Vorbereitungen, so nutzte Conceptum Sport Logistics erste Testevents an den olympischen Austragungsstätten für die Spiele in Sotschi 2014 als Übung für die Transporte. Für Sportler ist die Dienstleistung dabei mehr als nur eine Hilfe – denn so können sich die Athleten voll auf den Sport konzentrieren, statt sich um den Transport der Sportgeräte zu bemühen. Für den Conceptum-Geschäftsführer Sebastian Stahl eine Aufgabe, die auch persönlichen Einsatz erfordert und Spaß macht: „Wir begleiten mit unseren Teams die Transporte vom Abholort bis zum Zielort, ob Eiskanal, Rennstrecke oder Konzertsaal. Dann machen sogar 1.425 Erdumrundungen froh!“

Conceptum Sport Logistics (www.conceptum-sport-logistics.com) ist mit maßgeschneiderten Transportlösungen für Sportgeräte und andere sensible Frachten führender Experte in kultureller Projektlogistik. Das weltweit vertretene Team des Logistik-Unternehmens arbeitet im Auftrag zahlreicher nationaler und internationaler Sportverbände sowie nationaler olympischer Komitees, das breite Erfahrungsspektrum bietet passende Lösungen für den Transport von Sportgeräten wie Rennbobs, Booten und vieles mehr – und darüber hinaus auch die Unterbringung oder den Transport des Teams bis an die Wettkampfstätten. Mit Büros in Deutschland (München, Frankfurt und Hamburg) und Sport-Niederlassungen in der Schweiz (Lausanne), Brasilien, Kanada und Weiteren bietet der Speziallogistiker Service nahe am Kunden und den Austragungsstätten. Seefracht, Luftfracht oder der Transport über die Straße: Conceptum Sport Logistics bietet mit Niederlassungen in mehr als 15 Ländern und über 150 Partnern im internat ionalen Frachtverkehr alles aus einer Hand.

Weitere Informationen: Conceptum Sport Logistics, Web: www.conceptum-sport-logistics.com, E-Mail: media@conceptum-sport-logistics.com

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel. +49(0)611/973150, E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de