Von Print zu Online: Das Internet verändert die Marketingstrategie vieler Unternehmen – mit gezielter PR-Arbeit behält man den Überblick

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Das weithin bekannte Phänomen des „schwindenden Papiers“ findet man zurzeit in allen Branchen. Zeitungen setzen auf Onlineausgaben und E-Reader wie Kindl verkaufen sich wie geschnitten Brot. Der Trend von Print zu Online ist nicht mehr aufzuhalten und veranlasst viele Unternehmen zum kreativen Umdenken. So auch das Online-Katalog-Portal www.swipecat.com, auf dem die Nutzer Versandhauskataloge online durchblättern und gleich den gewünschten Artikel durch Anklicken bestellen können. Das Konzept „Versandhandel 2.0“ ist ein interessantes Beispiel für eine innovative Marketingstrategie, die sich den neuen Trend zu Nutze gemacht hat.

Swipecat kombiniert dabei die Vorteile aus beiden Welten: Das Gefühl des Durchblätterns eines klassischen Kataloges bleibt erhalten, gleichzeitig können die User aber die praktischen Vorteile eines Onlineshops nutzen und mit nur einem Klick bestellen. Auch das Teilen der bestellten Produkte mit den Facebookfreunden ist via Swipecat-iPhone möglich.

Damit solche Kombinationen gelingen, finden Unternehmen die richtige Unterstützung durch PR-Arbeit. Längst hat sie sich von der klassischen Platzierung in den Printmedien gelöst und arbeitet vielmehr crossmedial. So gehören die Verwaltung von Social Media Accounts, die Berücksichtigung von Internetblogs und Foren ebenso dazu, wie das Platzieren von Beiträgen in den klassischen Printmedien. „Unternehmen müssen in der heutigen Zeit umdenken und die Bedeutung des Internets in ihrer Marketingstrategie berücksichtigen. Nur so ist eine erfolgreiche Zukunft gesichert“, weiß Thomas Gronenthal, Geschäftsführer von euromarcom PR, „In der PR laufen dabei alle entscheidenen Fäden zusammen.“

Der einzige Haken an der Sache: Bisher wagen noch zu wenige Unternehmen den Schritt ins Internet und auf Social Media Plattformen. Doch gerade die offene Kommunikation mit den Usern via Facebook, Twitter und Co. ist für eine moderne Marketing- und PR-Strategie von großem Nutzen. „Mit einem starken Partner an der Seite, kann jedes Unternehmen in Sachen Social Media mit ein paar Handgriffen viel bewirken und ein positives Image kommunizieren“, so Gronenthal, „Es ist schön und gut ein innovatives Produkt oder eine neuartige Dienstleistung anzubieten, doch wenn niemand darüber spricht, ist die ganze Arbeit umsonst.“ Mit drei einfachen Schritten ist einem Unternehmen der Erfolg sicher: Trends erkennen, diese umsetzen und natürlich darüber sprechen.