Eine erfolgreiche deutsche Idee

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Business Angels: Eine erfolgreiche deutsche Idee

* Krupp, Mannesmann, von Siemens, Zeppelin und Nixdorf stehen für historisches Business Angels-Engagement in Deutschland

* 2012 nutzen Jungunternehmen ihre Chance auf informelles Beteiligungskapital beim Deutschen Business Angels Tag 2012 in Frankfurt am Main

* Kurzfassung der geschichtlichen Hintergründe der Business Angels FrankfurtRheinMain unter www.ba-frm.de

Frankfurt am Main, 6. März 2012 – Siemens hat es getan, Krupp hat es genutzt, Graf Zeppelin, die Brüder Mannesmann und Nixdorf auch. Was heute unter dem Begriff „Business Angel“ zusammengefasst wird, hat in Deutschland eine lange Tradition. Die Bereitschaft privat risikotragendes Kapital, Know-how und Kontakte in junge Unternehmen zu investieren, reicht hierzulande mindestens zurück bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Darauf weisen die Business Angels FrankfurtRheinMain (www.ba-frm.de) anlässlich des 10 Deutschen Business Angels Tags hin. Die Plattform des Business Angels Netzwerk Deutschland (www.business-angels.de) findet im Jahr 2012 erstmals in Hessen statt.

„Viele Jungunternehmer hätten sich hässliche Gerichtsdramen ersparen können – wenn es zu ihrer Zeit bereits Business Angels gegeben hätte, wie wir sie heute kennen“, ist Andreas Lukic, Vorstandsvorsitzender der Business Angels FrankfurtRheinMain überzeugt. „Johannes Gutenberg, Erfinder des Buchdrucks, scheiterte beispielsweise an mangelnder monetärer Unterstützung und vor allem an der Wahl seiner Investoren“, so Lukic. Heute ist das Business Angels-Konzept perfektioniert, Jungunternehmen können sich auf das Know-How und die Kontakte ihrer Investoren verlassen. „Gerade in der Anfangsphase ist es für Geschäftstreibende sehr wichtig, sich nicht nur auf monetäre Leistungen, sondern auch auf unternehmerische Erfahrung und Know-How berufen zu können. So kann der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt werden.“

Die Historie der Business Angels kann unter info@ba-frm.de angefordert werden und ist in Kurzform auch auf der Homepage einsehbar. Jungunternehmer und Startups können sich außerdem noch kurze Zeit bei Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND; www.business-angels.de) einen Platz für ihre Präsentation beim Deutschen Business Angels Tag 2012 sichern. Zusätzlich ist eine Bewerbung beim Kooperationspartner vor Ort, den Business Angels FrankfurtRheinMain (näheres unter www.ba-frm.de), sinnvoll. Die Veranstaltung bietet außerdem mit der „Investment Area“ jungen Unternehmen die Chance, zu besonders günstigen Konditionen am eigenen Stand mit potentiellen Investoren direkt ins Gespräch zu kommen.

Business Angels FrankfurtRheinMain e.V. (www.ba-frm.de) ist das zentrale Forum für Wachstumsunternehmen auf Kapitalsuche und für betreuende Privatinvestoren aus ganz Deutschland. Die Organisation versteht sich als Förderer der jungen Unternehmergeneration und hilft, im Umfeld von Banken und Börsen eine insbesondere bei Innovatoren klaffende Finanzierungslücke zu schließen. Das Netzwerk setzt sich in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft dafür ein, das Konzept der Business Angels zu stärken, da es einen wichtigen Bestandteil der Gründerförderung darstellt.

Business Angels Netzwerk Deutschland, BAND, (www.business-angels.de) ist der Dachverband des informellen Beteiligungskapitalmarkts und engagiert sich in dieser Funktion für den Aufbau der Business Angels Kultur in Deutschland, organisiert den Erfahrungsaustausch, fördert Kooperationen und fungiert als Sprecher der Business Angels Netzwerke gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

Business Angels FrankfurtRheinMain e.V., Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main, Tel.: 069/2197-1591, Fax: 069/2197-1383, E-Mail: info@ba-frm.de, Internet: www.ba-frm.de

Business Angels Netzwerk Deutschland e.V., BAND, Semperstr. 51, 45138 Essen, Tel.: 0201/89415-60, Fax: 0201/89415-10, E-Mail: band@business-angels.de, Internet: www.business-angels.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611/973150, E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de