Von der Fach- zur Führungskraft

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Coaching: Von der Fach- zur Führungskraft

* Jede Fach- kann eine Führungskraft werden. Aber nicht jede Fachkraft ist bereits per se eine Führungskraft

* BWA Akademie bereitet Fachspezialisten auf Führungspositionen vor und macht etablierte Führungskräfte fit für aktuelle und zukünftige Herausforderungen

* Bildmaterial in abdruckfähiger Qualität unter team@euromarcom.de

Bonn, 26. Januar 2012 – Jede Fach- kann eine Führungskraft werden. Aber nicht jede Fachkraft ist bereits per se eine Führungskraft. Abhilfe verspricht ein speziell hierfür entwickeltes Coaching-Programm der BWA Akademie. Dieses unterstützt Mitarbeiter beim Karrieresprung von einer Fachstelle zu einer Führungsposition. Aber nicht nur Fachspezialisten, sondern auch bereits etablierte Führungskräfte profitieren von diesem Programm. Hier gilt es laut BWA, die Führungskräfte fit zu machen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen.

Nicht ganz uneigennützig empfiehlt die BWA Akademie den Unternehmen, bei jedem Aufstieg von einer Fach- in eine Führungsposition ein Coaching mit Personalentwicklungsmaßnahmen einzuschalten. Grundlage hierfür bildet eine sogenannte Standort-Analyse mit Eignungsdiagnostik, bei der das berufliche Potenzial des Einzelnen ausgelotet wird. Anschließend werden anhand konkreter Situationen im Berufsalltag Verhaltensmuster identifiziert und gegebenenfalls korrigiert und auf andere Situationen übertragbar gemacht.

„Fach- und Führungskräfte sind permanent neuen Anforderungen, Herausforderungen und Belastungen ausgesetzt. In Folge von Change Management und Umstrukturierungsmaßnahmen ändern sich oft das Aufgaben- und Verantwortungsspektrum. Daraus ergeben sich für Fach- und Führungskräfte meistens neue Aufgabengebiete mit neuer Personalverantwortung“, erläutert BWA-Geschäftsführer Harald Müller.

Die BWA Akademie ist seit über zehn Jahren unter der Führung von Geschäftsführer Harald Müller als Spezialist für Personalentwicklung, Outplacement, Personalberatung und Training sowie für Arbeitsmarktprogramme wie Beschäftigtentransfer erfolgreich. Die BWA versteht sich als neutraler Vermittler zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften zum Vorteil der Arbeitnehmer. Mit Hilfe der BWA haben mehr als zehntausend Arbeitnehmer eine neue berufliche Zukunft gefunden. Das Spektrum reicht von der Begleitung von Change Management-Prozessen über Vermittlung und Coaching von Führungskräften bis hin zur Unterstützung bei der Gründung eines eigenen Unternehmens.

Weitere Informationen: BWA Akademie, Burgstraße 81, 53177 Bonn, Tel.: 0228/323005-0, E-Mail: info@bwabonn.de, Internet: www.bwabonn.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel.: 0611/97315-0, E-Mail: team@euromarcom.de, Internet: www.euromarcom.de

Pressekontakt unter: Tel.: 0611/973150, Fax: 0611/71 92 90 oder E-Mail: team@euromarcom.de

* Ich möchte ein Interview mit Harald Müller, Geschäftsführer der BWA Akademie, führen.

* Bitte schicken Sie mir Bildmaterial in abdruckfähiger Qualität.

* Ich interessiere mich für einen Fachartikel.

Vor- und Zuname, Red., Tel., E-Mail…………………………………………………………………………….