Software Initiative Deutschland vergibt Innovationspreis an gloveler

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Software Initiative Deutschland vergibt Innovationspreis an gloveler

Unterkunftsmanager von gloveler als einzigartige Travel-IT-Lösung ausgezeichnet

Köln/Bonn, 17. Januar 2012 – Die Software-Initiative Deutschland e.V. (www.softwareinitiative.de, SID) hat den „Unterkunftsmanager“ der Privatunterkunftsvermittlung gloveler (www.gloveler.de) mit dem SID-Innovationspreis 2012 in der Kategorie „Travel Management“ ausgezeichnet. Valentina Kerst, Präsidentin der SID, lobt die Software des Karlsruher Unternehmens: „Mit dem Unterkunftsmanager hat gloveler ein innovatives Tool für die einfache Onlinevermietung privater Unterkünfte geschaffen. Für den Nutzer bedeutet die Software nicht nur eine enorme Ersparnis von Mühe und Zeit, sondern auch die automatische Präsenz auf zahlreichen Onlineportalen.“

Möglich macht dies unter anderem die integrierte Kalendersynchronisierung des Unterkunftsmanagers: So muss der Vermieter seine Angebote nur einmalig eintragen – sie werden sofort auf den zahlreichen Partnerseiten von gloveler veröffentlicht. Die praktische Software ist zugleich fester Bestandteil des gloveler Webportals und somit für Vermieter absolut kostenlos – optionale und umfassende Zusatzleistungen, wie die Erstellung einer eigenen Homepage durch gloveler, sind kostenpflichtig erhältlich. Marco Umfahrer, Gründer des Unternehmens und Entwickler des Unterkunftsmanagers, nahm den Innovationspreis des SID stolz entgegen: „Mit dem Unterkunftsmanager haben wir unsere langjährige Erfahrung im Bereich der privaten Unterkunftsvermietung um eine praktische IT-Lösung ergänzt. Wir wollen unseren Kunden alle Services aus einer Hand bieten – so sorgen wir dafür, dass das Vermieten von Zimmern und Schlafplätzen einfacher, schneller und profitabler denn je ist.“

Die Software-Initiative Deutschland e.V. (SID) wurde als IT- und Softwareverband gegründet, um auf die wachsende Bedeutung von Software in immer mehr beruflichen, unternehmerischen und privaten Lebensbereichen aufmerksam zu machen. Auf etwa 2 Billionen Euro werden die Investitionen der Verbraucher, der Wirtschaft und der öffentlichen Hand in Computersoftware geschätzt. Die SID setzt sich für die konsequente Fortentwicklung von Bestandssoftware auf modernen Plattformen und insbesondere dem Internet ein, um Investitionsschutz und Modernisierung im Dienst der Wirtschaft zu erreichen. Sie versteht sich einerseits als Diskussionsforum der Fachleute und andererseits als Aufklärungsinstanz, um die Verbraucher über den Nutzen und die Gefahren von Software zu informieren.

Weitere Informationen: Software-Initiative Deutschland e.V., E-Mail: contact@softwareinitiative.de, Web: www.softwareinitiative.de