Internethändler Momox zieht in Europas größtes Logistikzentrum

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Internethändler Momox zieht in Europas größtes Logistikzentrum

* Berliner Unternehmen expandiert weiter und hat ehemaliges Quelle-Versandzentrum als neuen Standort mit 200 neuen Arbeitsplätzen in Betrieb genommen

* Momox bietet im Internet einen Ankaufsservice für gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Computerspiele und Elektronik an

* Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur schließt der Internethändler nicht aus, in Leipzig noch weitere Flächen langfristig anzumieten

Leipzig/Berlin, 1. Dezember 2011 – Internethändler Momox expandiert weiter und hat den neuen Standort Leipzig in Betrieb genommen. In Europas größtem Logistikzentrum hat das Berliner Unternehmen eine Hallenfläche von 10.800 Quadratmetern gemietet. Momox bietet im Internet einen Ankaufsservice für gebrauchte Bücher, CDs, DVDs, Computerspiele und Elektronik an. Bis Januar, wenn wegen des privaten Weiterverkaufs von ungeliebten Weihnachtsgeschenken ein Ansturm erwartet wird, sollen alle 200 neuen Stellen in Leipzig mit festen Mitarbeitern aus der Region besetzt sein. Da das ehemalige Quelle-Versandzentrum in eine hervorragende Infrastruktur eingebunden ist, kann sich der Internethändler vorstellen, hier auch noch weitere Flächen langfristig anzumieten.

Momox hat in den vergangenen Monaten das Geschäft mit gebrauchten Waren erheblich ausgebaut. So wurden seit 2006 insgesamt 17 Millionen Artikel angekauft, allein im Zeitraum von Februar bis Oktober 2011 waren es sieben Millionen Artikel. Seit September 2011 können auch die Verbraucher in Frankreich, Großbritannien und Österreich den Online-Ankaufsservice nutzen. Aufgrund der starken Expansion benötigt das mittlerweile 400 Mitarbeiter umfassende Internetunternehmen neue Logistikkapazitäten. „Wir haben mit Leipzig unseren dringend gesuchten zweiten Standort gefunden. Im ersten Schritt planen wir mit 200 Mitarbeitern im Zwei-Schichtsystem zu arbeiten“, erläutert Christian Wegner, Gründer und Geschäftsführer von Momox. Eine Erweiterung der Kapazitäten in puncto Lagerfläche und Mitarbeiterzahlen schließt der Momox-Chef nicht aus. Leipzig ist nach Neuenhagen bei Berlin der zweite Logistikstandort von Momox.

Momox (http://www.momox.de) ist der Online-Ankaufsservice mit der größten Auswahl an gebrauchten Büchern, CDs, DVDs, Computer- bzw. Konsolen-Spiele und Elektronik. Seit 2006 wurden insgesamt über 13 Mio. gebrauchte Artikel angekauft. Über http://www.momox.de kann man CD-, DVD-, Spiele- oder Bücher-Sammlungen, sowie alte Elektronik mit wenig Aufwand zu Geld machen. Der Momox-Gründer Christian Wegner steht beispielhaft für den Aufstieg vom Arbeitslosen zum erfolgreichen Medien-Unternehmer mit mittlerweile rund 400 Mitarbeitern.

Weitere Informationen: momox.de, Timm Langhorst, Michaelkirchstr. 17/18, 10179 Berlin, Tel.: 03342 / 3080 3020; E-Mail: presse@momox.de, Internet: www.momox.de

PR-Agentur: euro.marcom pr, Tel.: 0611 / 97 31 50, E-Mail: team@euromarcom.de