Diplomatic Council stellt Nominierte für DC Global Media Innovator 2018 vor

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Diplomatic Council stellt Nominierte für DC Global Media Innovator 2018 vor

  • Jährliche Wahl des Unternehmens mit dem größten Einfluss auf die digital-mediale Welt
  • Hochkarätiges Board entscheidet über die weltweite Auszeichnung
  • Gewinner waren bisher der britische Tech-Pionier V-Nova und VR-Vorreiter Emblematic Group aus den USA

Frankfurt / New York, 4. Dezember 2017 – Das Diplomatic Council (DC) hat die Nominiertenliste für den DC Global Media Innovator (GMI) 2018 vorgelegt. Die Vergabe des Preises erfolgt auf der Jahresgala des Diplomatic Council am 2. Februar in Frankfurt (http://www.diplomatic-council.org/dcgala2018). Die Auszeichnung DC Global Media Innovator wird einmal jährlich an dasjenige Unternehmen vergeben, das den größten Einfluss auf die Weiterentwicklung der digitalen Weltgesellschaft hat. Die Entscheidung hierüber trifft ein hochkarätig besetztes Board mit unabhängigen Experten der Medien- und IT-Industrie aus allen Teilen der Welt. Eine Bewerbung um die Auszeichnung ist nicht möglich, aber das Board hat die gesamte Medienwelt im Blick.

Das Board hat jetzt die Liste der Nominierten für den DC GMI 2018 vorstellt. Aus insgesamt 17 Vorschlägen wurden vier Unternehmen nominiert:

  • Dispelix Oy, Finland (Augmented Reality/Erweiterte Realität),
  • Dive.tv, Madrid (Künstliche Intelligenz),
  • Iflix, Kuala Lumpur (Entertainment-Angebote für technisch schlecht ausgestattete Länder),
  • Ruptly Live, Berlin (Jeder wird ganz einfach zum Live TV Sender).

Der DC Global Media Innovator feierte 2016 Premiere, Gewinner war die britische Firma V-Nova. 2017 folgte die in Santa Monica ansässige Emblematic Group, die mit Virtual und Augmented Realty neue Maßstäbe in der Produktion von Nachrichteninhalten setzt.

Internationales Board

Für die dritte Auszeichnungsrunde, die auf der DC Gala 2018 zum krönenden Abschluss kommen wird, wurde das Board weiter ausgebaut und setzt sich aus folgenden Branchenpersönlichkeiten zusammen: der nigerianischen TV Expertin Ijeoma Onah, Dato’ Ng Wan Peng, COO Malaysia Digital Economy Corporation, MDEC (Malaysia), und Moeed Ahmad, Head of Incubation & Innovation Group bei Al Jazeera Media Network (Doha). Blair Westlake, Principal Media Squareup (Seattle), Ian Wightman, VP Research and Operations bei IHS Markit Inc. (Austin), Ed Hall, Manging Partner Expert Media Partners (London), Robin Eckermann, Eckermann Associates (Canberra) und Jo Groebel, Deutsches Digital Institut (DDI) in Berlin. Gibt es keine eindeutigen Mehrheiten bei der Wahl zum Global Innovator 2018, entscheidet die Stimme des Gründungspräsidenten des Diplomatic Council, Botschafter Buddhi K. Athauda.

Gesamte IT- und Medienbranche im Blick

Dieter Brockmeyer, Chairman des Global Media Forum im Diplomatic Council, erklärt: „Jedes Boardmitglied ist ein Experte auf seinem Gebiet und alle zusammen gewährleisten einen umfassenden Blick auf die IT- und Medienbranche rund um den Globus. Dadurch ist gewährleistet, dass der ausgezeichnete DC Global Media Innovator tatsächlich der Innovator des Jahres ist. Mitglieder und Gäste werden den Innovator 2018 auf der Gala am 2. Februar persönlich kennenlernen.“

Über das Diplomatic Council:

Das Diplomatic Council (UNO reg.) ist ein bei den Vereinten Nationen mit Beraterstatus akkreditierter globaler Think Tank zur Verbindung von Diplomatie, Wirtschaft und Gesellschaft. Hierzu verknüpft das Diplomatic Council ein weltweites Wirtschaftsnetzwerk mit der Ebene der diplomatischen Kommunikation. Als Mitglieder sind gleichermaßen Diplomaten und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft sowie verantwortungsbewusste Unternehmen, wissenschaftliche Forschungs- und akademische Bildungs­einrichtungen willkommen. 

Weitere Informationen: Diplomatic Council (UNO reg.), E-Mail: info@diplomatic-council.org, Web: www.diplomatic-council.org