Deutscher Handelskongress: Heidelpay bietet Lösung für bargeldloses Omnichannel-Payment

Veröffentlicht am: von euromarcom Team

Deutscher Handelskongress: Heidelpay bietet Lösung für bargeldloses Omnichannel-Payment

Bargeldloses Bezahlen am POS, im Online-Shop und am interaktiven Schaufenster

Heidelberg, 14. November 2017 +++ Während des Deutschen Handelskongresses vom 15. bis zum 16. November treffen sich in Berlin die Vordenker und Verantwortlichen des Einzelhandels. Zwischen Onlineshopping und Innenstädten mit hoher Ladenfluktuation bietet die Heidelberger Payment GmbH eine umfassende Payment-Lösung sowohl für den Onlineshop als auch den Point-of-Sale. Mit dem einzigartigen Angebot können die Endkunden bargeldlos im Geschäft zahlen – und zwar mit den im Internet gängigen Zahlungsarten. „Bei der Verschmelzung von On- und Offline ist Heidelpay heute bereits in der Lage, den Endkunden ein einheitliches Bezahlerlebnis zu bieten“, sagt Mirko Hüllemann, Gründer und CEO von Heidelpay. Mit der Omnichannel-Payment-Lösung für die interaktive POSeidon-Schaufensterscheibe wird das Shopping zum Erlebnis. So können Endkunden am Schaufenster rund um die Uhr online shoppen und ebenso alle Online-Bezahlarten oder den bequemen Rechnungs- und Ratenkauf nutzen.

Omnichannel-Payment in der neuen Dimension

Als Aussteller auf dem Deutschen Handelskongress ist Heidelpay in der POSeidon Erlebniswelt zu finden. Hier gibt es das interaktive Shopping zum Ausprobieren. Die Zukunft des Handels findet auf allen Ebenen statt: „Der E-Commerce wird immer noch zu oft als Wettbewerb zur Fläche gesehen. Unsere Sichtweise vereint beide Branchen. Das Erlebnis für den Endkunden findet on- und offline statt, und Händler sind dringend dazu angehalten, tragfähige Shop- und Bezahlkonzepte umzusetzen“, sagt Heidelpay-CEO Mirko Hüllemann. Mit der Omnichannel-Lösung sind viele Elemente möglich, wie etwa Click-und-Collect oder Kundenterminals im Ladengeschäft. Die Integration der Online-Wissensdatenbanken zu den Produkten durch Touchdisplays in stationären Handel hilft zudem, die Beratungskompetenz zu erhöhen. „E-Commerce kennt keine Grenzen und das Kauferlebnis sollte dem Kunden so leicht wie möglich gemacht werden, sowohl Offline wie auch Online“, sagt Mirko Hüllemann. Mit einer umfassenden Omnichannel-Strategie können Unternehmer jedoch langfristige Strategien für ihren Shop erarbeiten.

Heidelpay (www.heidelpay.de) zählt zur Spitzengruppe der Zahlungsdienstleister im E-Commerce mit Sitz in Deutschland und betreut über 16.000 Kunden weltweit. Seit der Gründung 2003 deckt das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassene und beaufsichtigte Zahlungsinstitut für Online-Payment-Verfahren – die Heidelberger Payment GmbH – alle Schritte des elektronischen Zahlungsverkehrs ab. Die modulare und skalierbare Lösung bietet mehr als 200 Zahlungsarten, die weltweit genutzt werden können und neben dem E-Commerce auch auf mobilen Plattformen oder stationär am Point-of-Sale zur Verfügung stehen. Als Full-Service-Anbieter bietet Heidelpay sämtliche Payment-Schritte – Acquiring, Processing und Collecting – mit direkter Integration in über 50 gängige Shopsysteme.

Weitere Informationen: Heidelberger Payment GmbH, Vangerowstr. 18, 69115 Heidelberg, Tel. +49 (0) 6221/6471 450, E-Mail: presse@heidelpay.de, Web: www.heidelpay.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel. 0611/973150, E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de