Und jedem Anfang wohnt ein Trend inne

Veröffentlicht am: von Erika Waibel

Und jedem Anfang wohnt ein Trend inne

Der Beginn eines neuen Jahres ist oft hochgelobt – aber nicht selten trotz allem auch ziemlich schläfrig und träge. Man möchte Schönheiten und Besonderheiten vor allem in den ersten Wochen des Jahres eben an jenen Stellen sehen, an denen eigentlich alles beim Alten ist. Die raue Wirklichkeit trifft da jeden hart: Denn statt dem zauberhaften Anfang ist das Wetter trüb und kalt, ohne die Aussicht auf Weihnachten, wie etwa im Dezember, sondern nur mit der Aussicht auf noch mehr Kälte und vielleicht sogar Glatteis.

Für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist der Beginn eines neuen Jahres allerdings Gold wert. Denn der Zauber, der dem Jahresanfang inne wohnt, lautet in der Mode auf dem Schulhof und im Alltag genau gleich: Es sind die „Trends“.

Trends sind Magie in der Kommunikation

Es gibt so viele Trends auf der Welt und wahrscheinlich schon seit der Erfindung des ersten Mediums überhaupt werden diese Trends hoch und runter und von links nach rechts diskutiert. Trends können gesetzt werden. Trends können umgeworfen und wieder neu platziert werden. Trends können zukunftsweisend oder zurückblickend sein. Trends können geschaffen und zerstört werden. Doch was auch immer man tut:

Trends interessieren vor allem in den ersten Wochen des neuen Jahres.

Also heißt es, jetzt noch schnell einen Trend zu finden, den man mit seinem Unternehmen setzen und damit zum Kauf anregen kann. Doch wie? Nun, da gibt es sehr viele Möglichkeiten: Entwickeln Sie individuelle Software? Dann geht der Trend definitiv in die individualisierte Entwicklung einer Software und keiner wird in Zukunft (ob nah oder fern) auf diese Individualität verzichten können.

Verkaufen Sie Blumen? Dann liegt der Trend im Jahr 2015 im Verschenken von gelben Rosen. Oder stehen eher weiße Rosen zurzeit in Ihren Vasen?

Betreiben Sie eine Gastronomie mit traditionell deutscher Küche? Nun, dann geht ihr Trend ganz klar dahin, dass ihre Kunden mit Sicherheit wieder zurückkehren werden zu ihren Wurzeln und traditionelle deutsche Küche wieder zu ihrem liebsten Essen küren werden.

Und was schließen wir daraus?

Wer weiß, was er kann und wer er ist, wer sich der Alleinstellungsmerkmale seines Unternehmens bewusst ist, der kann das Selbstbewusstsein besitzen, sein Angebot als Trend in der Öffentlichkeit zu platzieren. Richtig gemacht wird dieser Trend zur Richtungsvorgabe für den Käufer.

Und 2015 wird das Geschäftsjahr Ihres Lebens.